Dank Niedenbrück gab es Silber!

Niedenbrück verhilft USC-Staffel zum zweiten Platz bei Junioren-DM

LEVERKUSEN: Knapper hätte es einfach nicht sein können. Nur mit einem ganz knapp war der Unterschied zwischen Staffel-Sileber und Bronze in Leverkusen. Luise Pecht, Friederike Kalleberg, Kristin Tuxford und Marie Harzer haben den deutschen Vizemeistertitel über 4 x 400m bei der deutschen Junioren-Meisterschaft für sicht entschieden, das ganze in einer Zeit von 3:48,46min. Bronze ging an LG Olympia Dortmund. Ganz knapp mit 3:48,49min!

Weitere Ergebnisse aus der Mainzer Region

Der Head-of-the-win der Silbermedaille ist Andreas Niedenbrück. Der Co-Trainer von Thomas Kohlbacher hat das ganze Spektakel zu Hause im Livestream mitverfolgt und war sicher, dass seinen Sprinterinnen die Medaille zusteht. Just über sein Smartphone konnte er Beweisfotos liefern, die einen Widerspruch möglich machten. Unfassbar, aber die Verantwortlichen haben die Startnummern von Harzer und der Dortmunderin Franziska Käppler verwechselt. In einem Interview bestätigte Harzer, dass sie das Gefühl hatte die Kontrahentin überholt zu haben.

 

 

EMS Geräte in Rheinland Pfalz auf dem Vormarsch

EMS Geräte

Es ist schon lange bekannt, dass EMS Geräte immer weiter an Popularität gewinnen. Mittlerweile sind sie auch im Sportbereich Rheinland Pfalz angekommen. Es ist nicht mehr zu übersehen, dass immer mehr Sportler auf die kleinen Helfer zurückgreifen, um ihre Effizienz weiter steigern zu können. Marc Leisenberg, Fußballer bei SPVgg Andernach ist begeistert von der Wirkung der EMS Geräte. Er erzählte uns, dass er binnen weniger Monate eine nicht mehr zu übersehende Verbesserung hatte. Seine Teamkameraden waren ebenfalls über die Leistungssteigerung erstaunt. Kurzerhand legte sich das Team, inklusive Trainer, ebenfalls EMS Geräte zu und verwendeten sie für das drei mal wöchentlich stattfindende Mannschaftstraining in Rheinland Pfalz.

Wie funktioniert ein EMS Gerät?

ems geraetEin EMS Gerät besitzt, neben der Steuerung, Elektroden, welche gezielt auf einen Muskel aufgesetzt werden. Diese Elektroden sondern einen elektrischen Impuls direkt in den Muskel, welcher trainiert werden soll. Normalerweise wird vom Gehirn genau dieser Impuls über das Rückenmark zum Muskel gesendet. Erschlafft der Muskel, wird mithilfe eines Hormons dieser elektrische Impuls gestört – so gelangt er nicht mehr zum Muskel. Durch ein EMS Gerät wieder dieser Impuls jedoch künstlich erzeugt, auch wenn der Muskel erschlafft ist. Dadurch wird der Muskel weiterhin bestätigt und gereizt, obwohl er schon längst erschlafft ist. So wird der Muskelwachstum gefördert, dieses Ergebnis belegen mehrere Studien.

Früher wurden elektronische Stimulationsgeräte lediglich in der Physiotherapie verwendet. Durch das gezielte Aktivieren eines Muskels ( meistens Verspannt), kann man eine maximale Anspannung als auch Entspannung hervorrufen. Dadurch wird der Muskel gelockert. Anfangs empfinden Patienten schon bei geringer Intensität einen Schmerz, nach mehreren Anwendungen jedoch kann die Intensität immer weiter gesteigert werden, der Muskel entspannt sich extrem.

Mittlerweile kann man sehr viele EMS Geräte kaufen, onlineshops wie amazon.de z.B explodieren förmlich vor Angeboten. Aber auch die Kundenmeinungen sprechen für sich. Kaum ein Anwender ist mit der Wirkung eines EMS Geräts unzufrieden. Positive Entwicklungen sind fast schon eine Garantie.